WIE WIRFT MAN MIT DER SCHLEUDER
 

Ausführungsanweisung:

Die Schleuder ist ein Waffe, und die Nutzung ist mit einem Risiko verbunden, vor allem wenn sie von unerfahrenen Händen angewendet wird.

Vorbeugungen zur Begrenzung des Risikos.
Betreibung des Scheuderns in Entfernung anderer Leute (200 Meter ungefähr)
Die Benutzung von Tennisbälle für Anfänger.
Die Leute die nicht werfen, sollten irgendwie geschützt werden (zumindest am Anfang), wie zum Beispiel hinter einem Baum oder einer Mauer
 
     
   
     

Erster Schritt

Wir führen den Zeigefinger durch den Ring die Schleuder.

 
     

Zweiter Schritt

Wir legen den Stein, von der Grösse eines Eis, der mehr oder weiniger rund sein muss in die Schleuder.

Die Wahl des Steines und seiner Form ist sehr wichtig, weil die Luft einen grossen einfluss auf die Wurfgeschwindigkeit und flugbahn hat.

Wir beharren darauf,  dass Anfänger Tennisbälle benutzen und nie Golfbälle, weil diese noch gefährlicher als Steine sind.

 
     

Dritter Schritt

Wir nehmen das andere Ende des Seils so wie es im Foto gezeigt wird. Führen den Zeigefinger durch die Innenseite des Ringes und nehmen das andere Ende mit dem Daumen auf.

Wir versuchen das die Schleuder im Gleichgewicht, und der Stein im Zenrum bleibt.

 
     

Vierter Schritt

Haltung der Beine:

Für Rechtshändige: Man rückt den linken Fuss vor und behält den Rücken parallel zur Schusszone.

Für Linkshändige: Man rückt den rechten Fuss vor und behält den Rücken parallel zur Schusszone.

 

 

 
     

Fünfter Schritt

Durch einen kleinen Impuls bringen wir die Schleuder, im Uhrzeigersinn, über den Kopf zum rotieren. Diese rotation muss man mit dem Handgelenk und der Hand machen (man kann die Rotierung nicht mit den ganzen Arm ausführen).

 
     
   
     

Sechster Schritt

Man versucht die korrekte Haltung der Beine zu behalten.

Man versucht sicht auf die Schussrichtung zu konzentrieren.

 

 
     

Siebter Schritt

Man sollte daran denken, dass es am Anfang wichtiger ist, auf einen Punkt oder in eine Richtung zu Schiessen und nicht beabsichtigen sollte, weit zu werfen.

Um einwandfrei zu zielen, ist es sehr hilfreich, sich mit der anderen Hand zu behelfen, in dem man mit dieser auf dem gewünschten Punkt ziehlt.

 
     

Achter Schritt

Das ist die Komplizierteste Bewegung, der des Schusses. Man versucht so zu schiessen, als ob wir eine Schleuder in den Händen hätten und das Ende des Seiles loslassen, als ob man einen Stein mit der Hand wirft.

Eine gute Bewegung wird es wenn man die Hand über dem Kopf und von Körper wegdreht. Diese Bewegung hilft, stärker zu Werfen und ist am unschädlichsten für den Rücken.

Für diesen Schritt sollte man viel Geduld haben und ihn am meisten üben.

 
     
   
     
 

Über den Stil des Schusses ist nichts geschrieben worden, jeder sollte es auf seine Weise machen.

Probier mal mit vorlegen eines Schrittes während man schiesst, man kann auch die Hüfte vorlegen... es ist reine Übungsache

Traduktion: Rafael Perez Mesa.

 
antonigenovart@hotmail.com   www.tourism-mallorca.com/foners